Baunilha
   Mia 9. Geschichte
   Ronnie 2. Geschichte
   Linus
   Peggy
   Bennie-Miro 2.Geschichte
   Lira - Kimba 2. Geschichte
   Zimbra
   Jaques 4. Geschichte
   Caracol 3. Geschichte
   Mia 8. Geschichte
   Lizzy 6. Geschichte
   Ronnie
   Bennie - Miro
   Cacharel - Amy
   Caracol 2. Geschichte
   Snoopy & Baghira 6. Geschichte
   Mia 7. Geschichte
   Tanya - Lotti
   Onya 2. Geschichte
   Elliot & Queen 2. Geschichte
   Nuno 2. Geschichte
   Nuno
   Mia 6. Geschichte
   Onya
   Frey & Marlene
   Lira - Kimba
   Lola
   Brida - Frida 5. Geschichte
   Caracol
   Baghira und Snoopy 5. Geschichte
   Sweety
   Lingon
   Dexter
   Kater Timo - Diandro
   Katze Jeannie
   Mia 5. Geschichte
   Lizzy 5. Geschichte
   Abhidi 3. Geschichte
   Diane 2. Geschichte
   Alvin
   Eni 4. Geschichte
   Jacques 3. Geschichte
   Nininha 2. Geschichte
   Diana
   Nininha
   Flora 6. Geschichte
   Snoopy & Baghira 4. Geschichte
   4. Geschichte Brida-Frieda
   Melissa
   Black
   Lingon
   Mia 4. Geschichte
   Nuno 3. Geschichte
   Pinocchio 3.Geschichte
   Adonis
   Elliot & Queen
   Zorro
   Poirot 2. Geschichte
   Marie-Mila 3.Geschichte
   Jaques 2.Geschichte
   Sasha
   Nestor
   Danielle
   Mirelena
   Sam
   India
   Pulfa
   Jule
   Jonas 2.Geschichte
   Phill
   Beethoven
   Tavi 4.Geschichte
   Brida 3.Geschichte
   Abhidi 2.Geschichte
   Mr. Sebastiao 3.Geschichte
   Nuno 2. Geschichte
   Snoopy & Baghira
   Christie
   Julie 2. Geschichte
   April
   Bahati
   Eni 3. Geschichte
   Emma 4.Geschichte
   Mia 3.Geschichte
   Augustino
   Diane
   Gina 4.Geschichte
   Coco 5.Geschichte
   Zenzinho
   Tavi 3. Geschichte
   Pinocchio 2.Geschichte
   Wurzel 3.Geschichte
   Mr. Sebastiao 2.Geschichte
   Menino - Petit
   Marie-Mila 2.Geschichte
   Nero
   Poirot
   Leia & Cäsar 2.Geschichte
   Brida-Frieda 2.Geschichte
   Mia 2. Geschichte
   D’Artagnan
   Lizzy 4. Geschichte
   Emma 3. Geschichte
   Atze 2. Geschichte
   Mica-Nando 2. Geschichte
   Jacques
   Mia, Luna & Noe
   Ayla & Pepe
   Laia & Cäsar
   Mr. Sebastiao
   Snoopy 2.Geschichte
   Baghira 2.Geschichte
   Lotti - Louna
   Jambo
   Mia
   Haila
   Diana
   Nuno
   Antonia
   Zora
   Flora 5. Geschichte
   Babuska 3. Geschichte
   Kaiser
   Sacha
   Jolito 5. Geschichte
   Tavi 2. Geschichte
   Lady - Lingon
   Cunya
   Cora 2. Geschichte
   Sandy
   Ghadir
   Brida
   Sitara
   Paula
   Benjamin
   Daisy
   Marie
   Lou
   Gina 3. Geschichte
   Jumbinha
   Chespar 2. Geschichte
   Piper 2. Geschichte
   Pinocchio
   Lara
   Abhidi
   Bono
   Wurzel 2. Geschichte
   Pia
   Laika
   Eni 2. Geschichte
   Juanita - Lotte
   Barca 2. Geschichte
   Flora 4. Geschichte
   Wurzel
   Santana
   Jonas
   Victoria - Lissi
   Emma 2. Geschichte
   Kater Giszmo
   Coco 4.Geschichte
   Bobi
   Toddy
   Beatriz
   Shivas 3.Geschichte
   Fibi
   Julie
   Aggy 6.Geschichte
   Goofie 2. Geschichte
   Tavi
   Flora 3. Geschichte
   Mica
   Emma
   Atze 2. Geschichte
   Sina
   Snoopy
   Bessy
   Ariel
   Snoopy
   Paco
   Divina
   Amy 2. Geschichte
   Gina
   Lobinha
   Babuska 2.Geschichte
   Shila
   Luisa & Mica
   Matti
   Molly
   Estrela
   Olivia
   Asha, Quappa & Nemo
   Chocolate
   King
   Zara
   Lizzy 3.Geschichte
   Steffi
   Anca 3.Geschichte
   Shakira 3.Geschichte
   Cerejinha 2.Geschichte
   Goofie
   Lucky - Barca
   Chespar
   Amy
   Skadi und Noreia 3.Geschichte
   Babuska
   Clara 2.Geschichte
   Aggy 5. Geschichte
   Aggy 4. Geschichte
   Sammy
   Cora
   Linda
   Shiva 2. Geschichte
   Fadi
   Cerejinha
   Motte
   Clara
   Pipoca
   Jarbas - Atze
   Mia
   Lizzy
   Peppi
   Aggy 3. Geschichte
   Teco
   Leon
   Asha 3. Geschichte
   Skadi & Noreia
   Dali 3. Geschichte
   Bianca - Anca 2. Geschichte
   Aggy 2. Geschichte
   Cruela
   Coco 3. Geschichte
   Aggy
   Gasoil
   Diana
   Sweety
   Bianca
   Filo
   Lila und Yuma
   Flora 2. Geschichte
   Asha 2. Geschichte
   Kess
   Bobby 2. Geschichte
   Opala
   Alice 3. Geschichte
   Dalila 2. Geschichte
   Bobby
   Coco 2. Gescchichte
   Coco
   Nera
   Flora
   Jolitos 4. Geschichte
   Cindys 4. Geschichte
   Finjas 4. Geschichte
   Ringo
   Serge
   Asha
   Balu 3. Geschichte
   Shiva
   Ebony 2. Geschichte
   Brunella
   Funny
   Alina
   Blancin
   Chico-Sammy
   Balu 2. Geschichte
   Jolito 3. Geschichte
   Fanto
   Carlo ( Kemal)
   Eloy
   Jolito 2. Geschichte
   Sinus (Ebony)
   Canela
   Dalila
   Paco
   Fargo und Timmie
   Cindys 3. Geschichte
   Shakira´s 2. Geschichte
   Filou und Bingo´s 2. Geschichte
   Die Russels und Kess
   Alice 2. Geschichte
   Danny
   Cindys 2. Geschichte
   Fargo
   Chiara
   Shakira
   Balu
   Kim
   Chico
   Una
   Kess
   Reina
   Die Russels und ihr Neuzugang Kess ( Fanny )
   Free
   Finjas 3.Geschichte
   Cindy
   Mikesch
   Boomer
   Linus
   Timmie
   Capri
   Chiara, Kim, Alyshia und Nike
   Finjas 2. Geschichte
   Kemal
   Alice
   Jolito
   Lina
   Finja
   Mickey
   Filou und Bingo
   Laila
   Rico
   Poirot 2. Geschichte

1 Jahr in der Schweiz

 

 

Aller Anfang ist schwer

 

Am 10. September 2011 kurz nach Mitternacht habe ich mein Frauchen zum ersten Mal gesehen. Sie hat mich im Flughafen Zürich aus der Transportbox geholt und mir Wasser zum Trinken gegeben. Nachher hat uns Frau Stahlkopf mit dem Auto ins neue Zuhause gefahren. Ich zitterte vor Angst und habe mich ganz fest ans Frauchen geschmiegt. In der Wohnung angekommen, sah ich erstmals Herrchen und verrichtete gleich mal beide Geschäfte. Das hat meine Zweibeiner nicht sehr erfreut. Frauchen zeigte mir mein neues Körbchen, doch als sie ihre Schlafzimmertüre zumachte, heulte ich drauflos. Das hat geholfen, Frauchen holte mein Körbchen in ihr Zimmer, wo es seither am Fussende ihres Bettes steht. Das habe ich doch schlau gemacht!

Gleich am ersten Nachmittag musste ich eine Verschönerungstortur aushalten. Geraldine ist zu uns gekommen und hat mich gewaschen, geföhnt und getrimmt. Nun habe ich ein wunderschönes Fell und stinke nicht mehr so grässlich.

Ich halte meine Zweibeiner ganz ordentlich auf Trab! Ständig müssen sie meine "Geschäftchen" aufputzen. Doch immerhin habe ich beim Spazieren draussen ein Pipi gemacht und wurde dafür sehr gelobt. So habe ich auch das grosse Geschäft draussen erledigt. Das beginnt mir zu gefallen, also lasse ich das drinnen allmählich.

Das Spazierengehen ist ganz was Neues für mich, es macht mir Angst, deshalb laufe ich immer hinter Frauchen her und trete ihr oft auf die Fersen. Sie hat mir gezeigt, wie ich schön bei Fuss an der Leine laufen kann. Wenn ich andere Hunde sehe, klammere ich an Frauchens Bein. Auch in der Wohnung folge ich ihr auf Schritt und tritt oder liege ihr zu Füssen. Das ärgert sie manchmal, weil sie fast über mich fällt.

 

Im Büro

 

 

Ich darf mit meinen Zweibeinern zur Arbeit ins Büro mit. Dort hat es eine grosse, begrünte Terrasse, wo ich auch mal pinkeln kann...

Ich habe mir im Zimmer von Frauchen ein tolles Plätzchen im Schrank ausgesucht, wo ich schlafen kann. Die andern Frauen im Büro haben mich alle sehr lieb und wollen mit mir schmusen. Doch wenn fremde Leute kommen, belle ich los, mein Revier und Frauchen muss ich doch verteidigen, oder? Das erschreckt aber die Zweibeiner oft, dann sind sie mit mir böse.

Ich mache immer wieder Dinge, die alle lustig finden: Ich klaute Franziskas Mittagsbrötchen aus ihrer Tasche und hatte es gerade im Maul, als ich entdeckt wurde. Schade! Erst nachher merkten die Zweibeiner, dass ich bereits ihr Portemonnaie gekaut und  in Frauchens Büro gelegt hatte. Alles, was herumliegt, transportiere in mein Bettchen: Schuhe, Socken, Finken, Halsband, Schuheinlagen... Wenigstens wissen meine Zweibeiner, wo sie suchen müssen.

 

Meine Erziehung

 

Frauchen ist mit mir zum obligatorischen Praxiskurs gegangen. Das ist bitter nötig, denn ich kenne keine üblichen Befehle. Beim ersten Mal regnete es die ganze Zeit in Strömen, wir gingen wie zwei begossene Pudel nach Hause. Ich lerne

1. Fein + Leckerli = Ich habe etwas gut gemacht!´

 

2. Leinenführung

 

3. Nicht immer an Frauchen Hinaufspringen

 

4. Warten

 

5. Sitz

 

Frauchen hat mir unterdessen einiges beigebracht, ich kann Sitz, Platz, Pfötchen geben, Warten.

 

 

Beim Spazieren habe ich das Markieren entdeckt! Es gibt nichts Schöneres als an jedem dritten Baum das Bein zu heben, natürlich möglichst hoch. Ich bin schon umgefallen, weil ich das Gleichgewicht verloren habe. Frauchen fand das gemeinerweise lustig...

 

 

Ich habe auch gelernt Bus und Zug zu fahren. Am liebsten sitze ich auf Frauchens Schoss, damit ich hinausschauen oder auch schlafen kann!

 

Ich entdecke das Hundsein

 

 

Zu Hause bin ich am liebsten. Ich liebe meine Zweibeiner, vor allem Frauchen. Hier und da landet noch ein Pipi in der Wohnung, ich gebe mir aber alle Mühe, das zu vermeiden. Bahn- und Busfahrten mag ich sehr, weil es so viel zu sehen gibt. Beim Spazieren habe ich die 5 m Leine entdeckt, die ziehe ich wenn möglich voll aus und ziehe Frauchen hinterher, was sie nicht mag. Ich liebe es, vorauszulaufen, zu schnuppern und markieren, und sie zu ärgern, wenn ich mich um alles herumwickle. Am liebsten mag ich es, wenn Frauchen mich von der Leine lässt und ich frei herumrennen darf. Doch wenn Frauchen mit der Pfeife ruft, renne ich meistens zurück, weil es Leckerchen gibt...

 

Andere Hunde

 

Ich gehorche der Pfeife nur dann nicht, wenn ich einen andern Hund sehe. Dann raste ich aus und kläffe so laut ich kann. Das macht Frauchen zwar wütend, aber ich muss sie doch verteidigen, es darf kein anderer Hund in ihre Nähe, oder? Weil Frauchen das nicht mag, wenn ich so ausraste, arbeiten wir regelmässig mit einer Tierpsychologin. Jetzt nimmt Frauchen immer einen Klicker mit, was toll ist, weil ich Leckerchen kriege, wenn ich etwas gut mache. Trotzdem, Hunde belle ich immer noch an, vor allem im Restaurant, im Bus oder Zug dulde ich keine Rivalen. Warum versteht das Frauchen nicht? Wenn ich allein mit den Hunden in der Laufgruppe bin, habe ich mit den andern Vierbeinern keine Probleme. Also, wozu die Aufregung?

 

Ferien

 

 

 

Ich durfte schon dreimal mit meinen Zweibeinern in die Ferien fahren. Über Weihnachten Neujahr fuhren wir ins Engadin, wo es sehr viel Schnee hatte. Das war für mich eine völlig neue Erfahrung, in dem kalten Nass zu spazieren. Ich sah manchmal selber wie ein Eisknäuel aus.

 

 

Im Juni durfte ich erstmals nach Deutschland, als wir Ferien am Rhein machten und letzte Woche genoss ich die Spaziergänge im Jura. Da durfte ich bis zu drei Stunden ohne Leine frei herumlaufen. Das war Spitze!!!

 

Frauchen's Bett

 

Von Anfang an versuchte ich immer wieder in Frauchen's Bett zu gelangen. Doch sie hat mich immer wieder in mein Körbchen zurückgeschickt. Erst kurz vor dem Aufstehen durfte ich zu ihr, um zu schmusen und zu rammeln. Mit der Zeit, habe ich eine Strategie entwickelt. Ich schlafe zwar in meinem Körbchen ein, aber sobald ich merke, dass Frauchen tief schläft, schleiche ich mich leise aufs Bett. Wenn ich Pech habe, merkt sie es und schickt mich wieder runter. Doch oft merkt sie nichts und ich kann mich an sie kuscheln und weiter schlafen. Das ist für mich das Grösste!

 

 

So, das war mein erstes Jahr...

 

Liebe Grüsse Euer Poirot!

 

(2012)

 

Created by themenMedia